Diese Webseite ist nicht kompatibel mit dem Internet Explorer 6. Bitte führen Sie ein Browserupdate durch, oder folgen Sie diesem Link, um ein notwendiges Plug-In zu installieren.

Adventsmarkt 2017

5321Chr.Waldherr  - - -  MITTWOCH, 6. Dez. 2017

AdventmarktPallErfolg

 

Palling (cw). Köstliche Bosna, knusprige Waffeln, heiße Maroni, Leberkäs, gebrannte Mandeln, Schokofrüchte, Glühwein, Punsch und Glühmost – all diese Köstlichkeiten verströmten einen herrlichen Duft auf dem Pallinger Adventmarkt, der an zwei Tagen zum ersten Adventwochenende stattfand auf dem Gelände der Firma Auto Reuner stattfand. Und im  Verkaufspavillon ließen es sich die Besucher gemütlich gut gehen bei Kaffee, Tee, Kuchen und Gebäck der Katholischen Frauengemeinschaft Palling. Für Speis und Trank war also gesorgt und der Ansturm der Besucher wurde gut gemeistert.

Der 1. Bürgermeister Josef Jahner eröffnete den Markt mit einer kleinen Ansprache im Pavillon der Firma Auto-Reuner. Er lobte das Engagement der beteiligten Ortsvereine und der gewerblichen Anbieter, dass sie sich wieder stark gemacht haben, um den Adventmarkt wie in den Jahren zuvor abzuhalten und die Menschen zueinander zu bringen. Sein Dank galt ihnen und auch den Organisatoren und allen Helfern, die vor, während und nach dem Adventmarkt freiwillig mit anpacken. Firmenchef Sigi Reuner drückte seine Freude aus, dass der Adventmarkt nun zum 17. Mal stattfinden konnte, dafür nehme er mit seiner Firma gern die Mehrabeiten in Kauf mit dem Umräumen der Fahrzeuge, damit die Halle und das Freigelände für den Markt zur Verfügung stehen.

Im Pavillon gab es viele Advent- und Türkränze und Dekoratives für die Advent- und Weihnachtszeit sowie, grüne Kränze zum Selberdekorieren, dargeboten von den den Frauen aus Palling und Freutsmoos. Die Pallinger Frauengemeinschaft hatte ausserdem für ein gut bestücktes Kuchenbüffet gesorgt, das nach und nach zum Kaffee und verzehrt wurde. Viele Besucher ließen sich süße Sachen einpacken, um sie mit nach Hause zu nehmen. Den Stand der Frauen aus Freutsmoos betrieben der Katholische Frauenverein, die Landfrauen und der Gartenbauverein Freutsmoos gemeinsam. Auch dort fanden die Käufer ein umfangreiches Angebot an Advent- und Türkränzen, grünen Kränzen, Gestecken und Dekorationen, ausserdem Holzbastelsachen, Häkelsterne, Kuchenmischungen im Glas, Plätzchen, Christstollen und Kletzenbrot, Holunderlikör, Mistelsträuße und allerlei weitere Bastelsachen. Der Elternbeirat der Grundschule Palling bot den Kindern Gelegenheit zum Basteln von Weihnachtsdekorationen und kleinen Geschenken. Die vielen Artikel bei den Ständen der Frauen gingen reissend weg. Daneben hatten die gewerblichen Anbieter ihre Stände mit selbstgenähter modischer Kinderkleidung, Holzdekorationen und -geschenken, Adventkränzen, Figuren und Schafmilchseifen, geschmackvolle feine Kreationen aus Keramik, feinen Modeschmuck und vieles mehr. Die Heindls aus Traunwalchen sorgten für das kleine feine Flair mit bayerischen Krippen und vielseitigem Zubehör.

Im Freigelände tummelten sich viele Besucher vor den Ständen der TSV-Jugendleitung mit Tee und gebrannten Mandeln, beim Elternbeirat der Schule mit Getränken und kleinen Leberkäsbrotzeiten, bei der Dirndlschaft, die wieder viele Schokofrüchte unter das Volk brachten und mit einem Glücksrad Freude machten. Viel Glühwein zum Aufwärmen verkauften die FFSler, daneben hatte der Bosnastand des TSV Palling ständig Kundschaft. Gemütlich rösteten die Maroni neben dem Stand des Musikvereins und erfreuten die Liebhaber der edlen Eßkastanien, beim Musikverein gab es Brote mit Geräuchertem und Verhackertem, die gut zum Glühmost schmeckten, ergänzt durch Likör oder Schnapserl zum Abrunden. Die Jugendgruppe vom Roten Kreuz Palling verkaufte frische Waffeln mit Zucker, Zimt und Schokostreußel und hatte ausserdem Verbandskästen und einschlägige Artikel zum Verkaufen. Man konnte dort auch seinen abgelaufenen Verbandskasten abgeben, dessen Inhalt die BRK-Jugend zum Üben verwendet. Beim Stand der BRK-Gruppe Palling schenkten die Helfer Glühwein und Kinderpunsch aus und hielten köstliche Stollen und Adventsgebäck bereit.

Zwischen all den Angeboten zum Essen, Trinken, Schauen und Kaufen war auch ein buntes musikales Programm geboten. Am Freitag sangen die Kinder vom Pallinger Kindergarten fröhliche Lieder zur Weihnachts- und Adventszeit. Am Samstag sang der Kinderchor unter  Leitung von Marion Kotte feine Lieder zur staaden Zeit. Die Jugendblaskapelle Palling spielte unter Leitung von Erika Schadner schon recht professionell Weisen im Hinblick auf Advent und Weihnachten. An beiden Tagen schaute der Heilige Nikolaus bei den Kindern vorbei und verteilte seine Gaben. „Mei, schau hi, sogar goldene Schuah hat er o!“ , hörte man mehrmals die Besucher staunen. Die Kinder meldeten sich eifrig und mutig, um den Bischofsstab des Heiligen zu halten. Im Hintergrund wartete geduldig der himmlische Kutscher, der den Hl. Nikolaus mit der Pferdekutsche nach Palling gebracht hatte.

Alle Vereine arbeiteten entweder für den Vereinsnachwuchs oder für kirchliche und soziale gemeinnützige Zwecke, die Freiwillige Feuerwehr Palling war wieder für Auf- und Abbau der Verkaufsbuden zuständig und die Freiwillige Feuerwehr Freutsmoos stand erneut mit dem Hl. Nikolaus im Bunde und half ihm, die vielen Sackerl mit kleinen Geschenken für die Kinder herzurichten.

So zügig am Donnerstag und Freitag alles aufgebaut war, so rasch ging auch das Aufräumen am Sonntag vor sich und die Schulbushäusl stehen nach ihrem Ausflug an den Adventmarkt nun wieder, wo sie hingehören.